Symbol Förderung

Fördermöglichkeiten durch die Berufsberatung

Fördermöglichkeiten

Die Agentur für Arbeit Aachen-Düren bietet verschiedene Fördermöglichkeiten für Jugendliche an:

 
„Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB)“
Jugendliche, die eine weitere Unterstützung vor Aufnahme einer Ausbildung benötigen - z.B. aufgrund schlechter Schulnoten, fehlendem Schulabschluss oder bei Unsicherheit bei der Berufswahl – werden durch diese Maßnahmen für die Ausbildung fit gemacht.

Dauer:
bis zu 10 Monaten, Verlängerung in bestimmten Fällen möglich

Inhalte:         
Praktika, Stützunterricht, Werkstattunterricht

Schulabschluss:
Nachholung des Hauptschulabschlusses nach Klasse 9 und Klasse 10 ist möglich

Förderung:
Unterstützung bei Bewerbungsschreiben, Training Vorstellungsgespräche, Hilfe bei der Berufsorientierung – wie finde ich meinen richtigen Ausbildungsberuf     

Finanzen:    
Teilnahme ist kostenfrei; Zahlung von Berufsausbildungsbeihilfe in Höhe von 247 € zuzüglich Fahrkostenerstattung und finanzielle Unterstützung bei Beschaffung von Lern- und Arbeitsmittel. Für Jugendliche, die nicht mehr bei den Eltern wohnen, gelten höhere Sätze (abhängig u.a. von der Höhe der Mietkosten).

Ziel:             
Start in eine Ausbildung spätestens zum Ende der Maßnahme

Dauerhafte Begleitung des Programms durch die Beratungsfachkräfte der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Erkelenz

Nachfragen unter Tel. 02431 8099 500 oder 0800 4 5555 00 oder über Anmeldeformular sowie Aachen-Dueren.152-BBvE@arbeitsagentur.de

 _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

„Assistierte Ausbildung“


Hierbei handelt es sich um eine „bezahlte Nachhilfe“ für Jugendliche, die Probleme in ihrer betrieblichen Ausbildung haben – egal ob schulischer, praktischer oder privater Natur.

Dauer:          
Start jederzeit möglich, ggf. für die Dauer der gesamten Ausbildung und darüber hinaus

Inhalte:        
Stütz- und Förderunterricht in den Fächern, die in der Berufsschule Probleme bereiten, Werkstattunterricht sowie sozialpädagogische Begleitung (Hilfe bei „privaten“ Angelegenheiten wie z. B. Schulden, Probleme mit dem  Ausbildungsbetrieb, Sucht, Wohnverhältnisse, etc.)

Finanzen:    
Teilnahme ist kostenfrei für die Jugendlichen und die Arbeitgeber

Ziel:               
Bestehen der Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf und Start in die Arbeitsstelle

Dauerhafte Begleitung des Programms durch die Beratungsfachkräfte der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Erkelenz

Nachfragen unter Tel. 02431 8099 500 oder 0800 4 5555 00 oder über Anmeldeformular sowie Aachen-Dueren.152-BBvE@arbeitsagentur.de

 ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

„Berufsausbildungen in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)“
Hier können Jugendliche, die die gesetzlichen Voraussetzungen für diese Ausbildungsform mitbringen, im geschützten Rahmen eine Berufsausbildung absolvieren.

Dauer:          
Start jederzeit möglich, ggf. für die Dauer der gesamten Ausbildung und darüber hinaus

Inhalte:         
Stütz- und Förderunterricht in den Fächern, die in der Berufsschule Probleme bereiten, sozialpädagogische Begleitung (Hilfe bei „privaten“ Angelegenheiten wie z. B. Schulden, Probleme mit dem Ausbildungsbetrieb, Sucht, Wohnverhältnisse, etc.) sowie Hilfe beim Übergang in eine reguläre Ausbildung

Finanzen:    
Zahlung von Berufsausbildungsbeihilfe in Höhe des Mindestlohns (1. Ausbildungsjahr 515 € zuzüglich Beiträge zur Sozialversicherung)

Besonderheit:
Einstieg auch für Ausbildungsabbrecher zur Fortsetzung / Abschluss der Ausbildung möglich

Ziel:               
Übergang in eine reguläre Ausbildung oder nach Abschluss in eine Arbeitsstelle

Dauerhafte Begleitung des Programms durch die Beratungsfachkräfte der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Erkelenz

Nachfragen unter Tel. 02431 8099 500 oder 0800 4 5555 00 oder über Anmeldeformular sowie Aachen-Dueren.152-BBvE@arbeitsagentur.de

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

„Einstiegsqualifizierung (EQ)“
Hierbei handelt es sich um ein Praktikum in einem Betrieb mit zusätzlichem Besuch der Fachklasse des betreffenden Ausbildungsberufes in der zuständigen Berufsschule.

Dauer:        
Start frühestens vom 01.08. eines Jahres bis maximal 01.03. des Folgejahres. Die Dauer dieser Einstiegsqualifizierung beträgt zwischen sechs Monaten bis zu einem Jahr. Start ist innerhalb des o.a. Zeitraums jederzeit möglich.

Inhalte:        
Kennenlernen der Inhalte des Ausbildungsberufes, Mitarbeit im Betrieb, Abschluss eines EQ-Vertrages mit Eintragung bei der zuständigen Kammer

Besonderheit 1:
EQ möglich bis zum 25. Lebensjahr (in Ausnahmefällen auch über 25 bzw. bei Brüchen im Lebenslauf). Bei geflüchteten Menschen bis unter 35 Jahren kann in der Regel vom Vorliegen eines Ausnahmetatbestandes ausgegangen werden.

Besonderheit 2:
Ausbildungsbegleitende Hilfen können angeboten werden, wenn die TeilnehmerInnen ohne die Förderung mit abH eine EQ nicht beginnen oder fortsetzen können oder voraussichtlich Schwierigkeiten haben werden, diese erfolgreich abzuschließen

Finanzen:    
Die Teilnahme ist für Jugendliche und Arbeitgeber kostenfrei. Zahlung von finanziellen Unterstützung in Höhe von 247 € sowie Sozialversicherungsbeiträge. Die Zahlung erfolgt an den Arbeitgeber, der diese dann weiterleitet. Fahrkosten können ebenfalls beantragt werden.

Ziel:             
Ziel ist es, dass die Jugendlichen, die die gesetzlichen Voraussetzungen für diese Fördermaßnahme erfüllen, nach Beendigung der Praktikumszeit im Praktikumsbetrieb eine Ausbildung beginnen. In Ausnahmefällen und in Abstimmung mit dem Betrieb und der entsprechenden Kammer kann die EQ-Zeit als erstes Ausbildungsjahr angerechnet werden.

Dauerhafte Begleitung des Programms durch die Beratungsfachkräfte der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Erkelenz

Nachfragen unter Tel. 02431 8099 500 oder 0800 4 5555 00 oder über Anmeldeformular sowie Aachen-Dueren.152-BBvE@arbeitsagentur.de

 ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Zurück zu den News